antonionarino

Neujahrsgrüße aus der Zone Antonio Nariño in Kolumbien

Mit einem Neujahrsgruß wenden sich die Bewohnerinnen und Bewohner aus der Wiedereingliederungszone Antonio Nariño in Icononzo (Kolumbien) an die Bevölkerung. Dort, wo wir als „tierra unida“ unser Friedensprojekt in Form von Unterstützung zur Ausstattung eines Kindergartens haben, hofft vor allem die in ihrem kurzen Gruß bezeichnete „Generation der Hoffnung“, also die Kinder der ehemaligen Kämpferinnen und Kämpfer der FARC, auf ein fröhliches und glückliches neues Jahr 2018.

Um die Welt ein kleines Stück friedlicher und solidarischer zu gestalten, könnt ihr euch auch in Form einer kleinen Spende an unserem Friedensprojekt „Kinder des Friedens“ für die „Generation der Hoffnung“ in Kolumbien beteiligen. Schaut auf der Spendenseite bei betterplace.org vorbei. Den Neujahrsgrüßen aus Icononzo können wir uns als Lateinamerika-Arbeitskreis „tierra unida“ nur anschließen und wünschen allen Menschen, ob hier in Potsdam oder dort in Lateinamerika, ein erfolgreiches, glückliches und vor allem friedliches neues Jahr 2018!

antonionarino
Bild zur Neujahrsbotschaft aus der Wiedereingliederungszone Antonio Nariño