rosalux

Interview zu Brasilien

Bezugnehmend auf die bevorstehenden Wahlen in Brasilien gibt es von Tierra Unida-Mitglied Mario Schenk ein Interview zur aktuellen Situation im Land bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Am 2. Oktober sind in Brasilien Wahlen und es entscheidet sich ob es einen politischen Wechsel unter dem Linken Luiz Inácio „Lula“ da Silva von der Arbeiter*innenpartei (PT) gibt oder ob es dem rechten Amtsinhaber Jair Bolsonaro (Partido Liberal – PL) gelingt, im Amt zu bleiben. Gleichzeitig finden auf Gemeinde-, Landes- und Bundesebene die Wahlen zu Parlament und Regierung statt.

Über den möglichen Ausgang der Präsidentschaftswahl, die Gefahr eines Putsches, die Rolle rechter Milizen und des Militärs sowie die Herausforderungen für eine linke Regierung nach einem Wahlsieg hat Mario Schenk mit Jorge Pereira Filho gesprochen. Er ist Journalist und Projektkoordinator im Auslandsbüro São Paulo der Rosa-Luxemburg-Stiftung (RLS). Dort arbeitet er zu den Schwerpunkten Soziale Bewegungen und linke Parteien in Brasilien sowie den Strategien von Bolsonaro und der extremen Rechten für deren Machterhalt.

Interview „Wahlen in Brasilien“

rosalux