fff

#FridaysForFuture: (Schul-)Streik fürs Klima

Weltweit streiken Schüler*innen für das Klima und Umweltschutz. Inspiriert werden sie von der 16-jährigen Schwedin Greta Thunberg. Zum 15. März wird die bisher größte Aktion geplant im Rahmen des Klimastreiks geplant und auch wir als „tierra unida“ solidarisieren uns mit den Organisator*innen und Teilnehmenden.

Das Klima, oder besser gesagt die besorgniserregende Klimaveränderung, ist das Produkt eines rücksichtslosen konsum- und gewinnorientierten Verhaltens der verschiedenen Länder – vor allem in der nördlichen Hemisphäre, denen wirtschaftliche Interessen wichtiger sind, als Umweltschutz und globale Verantwortung. Die Leidtragenden leben vor allem in der südlichen Hemisphäre und sie sind unter anderem extremen Wetterbedingungen, Klimaveränderungen, einhergehenden veränderten Lebensbedingungen, Naturkatastrophen, Kriege um natürliche Ressourcen sowie Hunger und Armut ausgesetzt.

An Freitag, den 15. März, werden in über 40 Ländern auf allen Kontinenten Menschen auf die Straße gehen und sagen: Bis hierhin und nicht weiter! Auch in Potsdam wird zu einer großen Kundgebung zur Mittagszeit aufgerufen. Gemeinsam wird von den Regierungen der Länder und der internationalen Staatengemeinschaft gefordert, dass unser aller Zukunft nicht weiter kurzfristigen Interessen geopfert wird.

fff